Unsere Vision

Green Guestlist verfolgt die Vision die Musik- und Entertainmentbranche „grüner“ zu machen, die Menschen anzuregen darüber nachzudenken, wie jeder Einzelne beim Feiern die Umwelt weniger belasten und nachhaltig schützen kann. FEIERN! und dabei etwas Gutes tun!

WAS ist die Green Guestlist e.V.

Eine Initiative, deren Ziel & Zweck die Förderung des Umweltschutzes ist.

Insbesondere indem es die Öffentlichkeit und Mitstreiter über die hohe Intensität an Energieverbrauch, sowie Umweltbelastungen in der Musik- und Entertainmentindustrie informiert und sensibilisiert.

Durch Beschaffung von Mitteln wollen wir zur Förderung einer klimaverträglichen Musik- und Entertainmentbranche beitragen.

Die IDEE von Green Guestlist e.V.

Bei jedem Event im Musik-, Sport- und Unterhaltungsbereich gibt es für einige Auserwählte freien Zugang über die Gästeliste.

Mit einer kleinen Spende für Ihren freien Eintritt helfen sie uns für den Umweltschutz einzutreten. Projekten und Initiativen im Bereich Umweltschutz, Müllvermeidung- , Sammlung-, Verwertung & Klimaschutzmaßnahmen unter die Arme zu greifen. Gleichzeitig wollen wir sensibilisieren und informieren, wie man in Zukunft die Events „grüner“ gestalten kann.

Was MACHT Green Guestlist e.V. 

Jeder Wandel braucht seine Zeit und kann nur Schritt für Schritt funktionieren.

Wir gehen den ersten Schritt jetzt und beginnen sofort zu helfen.

Der zweite Schritt verfolgt langfristige und „große“ Ziele; wir wollen daran mitwirken, das die Branche Umweltschutzmaßnahmen umsetzt und konkret etwas gegen die verursachten Belastungen tut.

Schritt 1:

Ein Event ist in der Regel mit hohem Energieaufwand und CO2 Ausstoß verbunden. (temporärer Aufbau, Produktionsfahrzeuge, Versorgung der  Technik mit Strom, Anreise Künstler, Crew und Besucher etc.) Zudem wird oftmals sehr viel Müll produziert und hinterlassen.

Im Umkehrschluss werden von uns Projekte unterstützt und gefördert, die in den  folgenden Bereichen aktiv sind:

In der Müllbeseitigung: www.seabinproject.com

Sich weltweit u.a. um saubere Wasserversorgung kümmern: www.vivaconagua.org

Bäume pflanzen um die CO2 Bilanz zu verbessern: www.iplantatree.org

Schritt 2 – Langfristig wollen wir lokale, nationale & internationale Projekte unterstützen, die für Klima- und Umweltschutzmaßnahmen im Veranstaltungsbereich eintreten.

Vorrangige Ziele sind: Ressourcen schonen, Emission reduzieren, Energie sparen, Müll vermeiden, sammeln und verwerten. – Events „grüner“ machen.

Wir wollen den Menschen nicht die Freude am Feiern & Ausgehen nehmen,  aber Ihnen bewusst machen, welch hoher Energieaufwand, CO2 Ausstoß und Müllproduktion oftmals damit verbunden ist, und wie wir alle dazu beitragen können das Schritt für Schritt zu ändern!